Noch vor dem Verhandlungsabbruch deutete die EU die Folgen an, wenn kein Abkommen zustande käme: Die Schweizer Börse wird von der EU nicht mehr als gleichwertig anerkannt, der Aktienhandel wird erschwert.